Sehenswürdigkeiten online   New York   Hongkong Sydney Lissabon

Staten Island Ferry

Von der Südspitze Manhattans an der Freiheitsstatue vorbei nach Staten Island führt die Route der Staten Island Ferry. Die Aussicht auf Manhattan, Jersey City und die Statue of Liberty ist grandios. Und das Beste: die Fahrt mit der Fähre ist kostenlos.

Staten Island Ferry vor der Statue of Liberty

Die Anlegestellen sind in Manhattan nahe des Battery Park in der Whitehall Street und in Staten Island beim Saint George Ferry Terminal mit Anschluss an die Staten Island Railway. Für die 5 Meilen lange Überfahrt (8,4 km) benötigt die orangefarbene Fähre 22 Minuten. Seit 1997 ist die Nutzung der Fähre kostenlos, zuvor wurden pro Fahrt 50 Cent verlangt. Seit 2001 transportiert die Fähre keine Fahrzeuge mehr. Die Fähre operiert wie die New Yorker U-Bahn 24 Stunden pro Tag, das heißt auch nächtliche Fahrten werden angeboten.

Auf Staten Island Ferry Blick auf Manhattan

Im 17. Jahrhundert boten Privatleute bereits Verbindungen zwischen New York City (welches damals nur den Süden Manhattans einnahm) und Staten Island. Nachdem die Autobahn Richmond Turnpike in Staten Island gebaut wurde, ging die erste mit Dampf betriebene Fähre 1817 in Betrieb.

Heute befördert die Staten Island Ferry jährlich über 19 Millionen Passagiere, täglich machen die Boote 104 Schifffahrten.

 

Hinkommen (Pier Manhattan)

Subway: South Ferry Loop (1), Whitehall St (N, R)
 

4 South St, New York, NY 10004