Sehenswürdigkeiten online   New York   Hongkong Sydney Lissabon

High Line Park

Auf einer alten Hochbahntrasse im Westen von Manhattan wachsen jetzt Bäume, Wiesen und Blumen. Ein grüner Streifen erhebt sich mehrere Meter über dem Boden und entzieht sich der Hektik der Stadt. Über mehrere Aufgänge kommt man auf den High Line Elevated Park um zu spazieren, chillen, joggen oder einfach das Grün zu genießen.

Sicht auf den High Line Park

Platz und Raum sind knapp in Manhattan. Die alte Hochbahn war einer der wenigen ungenutzten Räume. Früher wurden hier Fleisch und Waren zu Fabriken transportiert. Ursprünglich war die High Line 21 Kilometer lang. Die Industriebetriebe in West Chelsea und im Meatpacking District waren im 2. Bzw. 3. Obergeschoss direkt an die Gleise angeschlossen. 1980 fuhr der letzte Zug auf der Linie, er transportierte gefrorene  Puten. 

Der erste Abschnitt der ungenutzten Bahnlinie wurde 1991 abgerissen, es verblieben die Reste zwischen der 34. Straße und der Gansevoort Street. 1999 schließlich gründeten Anwohner die Initiative "Friends of he High Line," die Gruppe wollte die Trasse erhalten. Ansässige Geschäftsleute hätten nämlich lieber das potentielle Bauland genutzt. Die Friend of the High Line setzten sich durch, die Idee eines Parks bekam prominente Unterstützer wie den Schauspieler Edward Norton und Ende 2009 eröffnet und 2011 erweitert. Heute zieht sich der High Line Park über mehrere Blocks von der Gansevoort Street aus bis hin zur 34th Street.

Er ist mehr eine grüne Promenade mitten durch die Häuser, denn ein Park. Immer erkennbar, die alten Eisenbahnschienen, doch darum herum viel Grün: Beete sind angelegt, Pflanzen und Bäume wachsen auf der alten Hochbahnlinie über den Straßen.

High Line

Viele Elemente sind hier gestaltet und angelegt, wie einige spektakuläre Aufgänge und Treppen, die Bänke und Liegen auf den Bahnschienen oder das Amphitheater: Am unteren Ende der Bänke, wo man normalerweise eine Bühne erwartet, ist ein großes Fenster zum Verkehr unter der High Line.

Seit der Eröffnung der High Line hat sich auch die Umgebung verändert: Der Meatpacking Disctrict, Chelsea und Hell’s Kitchen sind cooler geworden und haben sich zu Szenevierteln mit Boutiquen, Galerien, Cafés und Restaurants entwickelt. Der High Line Park selber hat sich zu einer der am meisten besuchten Attraktionen von New York City entwickelt.

Zugänge zum High Line Park:

  • Gansevoort Street und Washington Street (mit Fahrstuhl)
  • 14th Street (mit Fahrstuhl)
  • 16th Street (mit Fahrstuhl)
  • 18th Street
  • 20th Street
  • 23rd Street (mit Fahrstuhl)
  • 26th Street
  • 28th Street
  • 30th Street (mit Fahrstuhl)
  • 30th Street und 11th Avenue
  • 34th Street und 12th Avenue (mit Rampe)

Machen

Über die Highline bummeln, oben einen Kaffee trinken und die vielen kleinen Kunstwerke entdecken.

Hinkommen

Subway Stationen in der Nähe: 14 St (A, C, E), Penn Station (A, C, E, 1, 2, 3)
 

von West 30 St / 10 Av bis zur Gansevoort St / Washington St , New York
 

thehighline.org